Ottobrunner auf Achse: Das Wochenende des TSV zusammengefasst

Die Kicker des TSV Ottobrunn haben auch am vergangenen Wochenende wieder unsere Farben auf den Sportplätzen Bayerns vertreten.

 

Herren I mit gutem ersten Test der Saison und Traumtor von Simon Pleninger

Nach zwei Trainingseinheiten stand für die Jungs von Trainer Tim Müllmaier ein erster echter Test vor der Tür. Am Samstag gastierte der FC Deisenhofen II am Haidgraben. Mit neuem Spielsystem und einer mutigen Spielphilosophie agierten die Mannen tapfer und erarbeiteten sich durch einerseits kluges Pressing als auch mit langen Ballstafetten Chance um Chance. Lediglich die unzureichende Chancenverwertung verhinderte einen frühen Torevorsprung. So kam es in der ersten Halbzeit wie es kommen musste: Eckball, unglückliches Eigentor, Rückstand. In der zweiten Hälfte musste die Mannschaft den Temperaturen und der eigenen Spielweise etwas Tribut zollen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Lukas Zehetmair schlugen die Gäste gleich doppelt zu und nutzen eigene Fehler zum 1:2 und 1:3 gnadenlos aus. Den Schlusspunkt der Partie setzte allerdings unsere Nummer 9, Simon Pleninger. Nach einem butterweichen Flankenball von Michael Kapeller war es der Stürmer, der den Ball aus 18 Meter mit einem Seitfallzieher in die Maschen jagte. „Insgesamt kann das Team zufrieden sein. Es war der erste Test nach der Sommerpause, zudem mit einem neuen System und einer neuen Spielidee. Ich habe heute viel Gutes gesehen. Dennoch wissen wir, dass wir die kommenden Wochen weiter hart an uns arbeiten müssen“, resümierte der Cheftrainer das Testspiel.

 

U19 mit nächstem Testspielerfolg und Pizza im Hugo’s Beach Club

Auch die beiden letzten Vorbereitungsspiele der Sommervorbereitung Teil I wurden mit Überzeugung gewonnen. Bereits am Donnerstag wurde der FC Stern München mit 3:1 ,trotz Rückstand, besiegt. Etwas Ersatzgeschwächt und vom Vortag noch von Feierlichkeiten angeschlagen (Hintergrund: Spielgestalter Merlin Oehmen feierte seinen 18. Geburtstag), dauerte es 20 Minuten bis die Mannschaft in die Partie fand. Doch dann wurde Fußball gespielt und das sogar sehr ordentlich. Der Kreisliga-Absteiger FC Stern München konnte sich schlussendlich, aufgrund der deutlichen Überlegenheit der Ottobrunner mit dem 1:3 glücklich schätzen.

Am Samstag dann der nächste Test bei einem direktem Liga Konkurrenten dem SC Baldham Vaterstetten.  Trotz Kontrolle über das Spielgeschehen muss das Team um Trainer Christian Kraus erneut einen frühen Rückstand hinnehmen. Doch die Mannschaft zeigte Moral und war sofort in der Lage sofort zwei Gänge hochzuschalten und die Partie zugunsten des TSV Ottbrunn zu drehen. So war es Stürmer Fabian Freytag, der nach Anlaufschwierigkeiten vor dem gegnerischen Tor Mitte der ersten Hälfte den Ausgleich erzielte und sich sogar mit weiteren Toren belohnte. Am Ende verbuchen die Ottobrunner gegen den SC Baldham-Varerstetten einen 5:2 Erfolg. „Der Gegner konnte über weite Strecken unser Tempo nicht mitgehen. DIes spricht für unsere Qualität. Etwas unglücklich sind die beiden Gegentore, jedoch hätte das Ergebnis auch deutlich höher ausfallen können. Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft“, fasste Coach Christian Kraus das Testspiel zusammen.

Am Sonntag ging es dann in den Hugo’s Beach Club in Starnberg, Jungs das habt Ihr euch nach dieser Vorbereitung auch mal verdient, und die Besitzer Ugo Crocamo und Bino Crocamo luden uns in eine der White Lounges ein. Am Ende hatten die Jungs bei guter Pizza und Pasta einen ruhigen und entspannten Sonntagnachmittag im Hugo’s Beach Club. Einige Spieler verglichen die Flair und die Atmosphäre sogar mit einem Urlaub in Italien direkt am See.

 

Hervorragender 2. Platz beim Tunier „Dahoam“

Unsere U11 zeigte den Zuschauern am Haidgraben am vergangenen Samstag, welche Qualität die Mannschaft hat. Getragen vom heimischen Geläuf spielten die Jungs frei auf und erkämpften Sieg um Sieg. Auch vor dem Rückrunden-Meister MSV Baujuwaren machte das Team von Trainer Marcus Vilsmeier nicht halt und sicherten sich die drei wichtige Punkte im Turnier. Letztendlich musste man sich nur der SpVgg Unterhaching geschlagen geben. Mit nur einem Punkt Rückstand auf den Nachbarn steht am Ende des Tages ein überragender 2. Turnierplatz!

 

U12 mit Platz 7 vor der Sommerpause

Letztes Turnier vor der Sommerpause. Die U12 reiste am Samstag nach München zum FC Teutonia. Nachdem in den ersten beiden Spielen zu viele Fehler gemacht wurden war das Halbfinale schon unerreichbar. Gegen Sentilo Blumenau und den SC Amiticia musste man sich nach einigen unerklärlichen Fehlern geschlagen geben. Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen den Gastgeber. Der TSV konnte dieses Spiel mit 1:0 für sich entscheiden. Aber mit nur drei Punkten in der Gruppenphase blieb nur das Spiel um Platz 7. Dieses wurde dann deutlich gegen einen jüngeren Jahrgang des TSV Forstenried mit 6:0 gewonnen. So siegten unsere Kicker als einziges Team gegen den späteren Turniersieger und belegten dennoch nur Platz 7.
Jetzt verabschieden sich die Mannen von Matthias Schmidt in die wohlverdienten Sommerferien, um dann wieder neu anzugreifen.

 

U14 erschöpft nach starker Kreisklasse-Saison

Am 20.07 bestritt die U14 um Trainer George Mocanu ihr letztes Sommerturnier beim FC Neuhadern. Da die U14 auf insgesamt sechs Spieler verzichten musste, wurde im Vorfeld auch über eine Absage diskutiert. Glücklicherweise erklärten sich kurzerhand aus der U13 von Tuncay drei Spieler bereit den älteren Jahrgang zu unterstützen. Die Jungs machten ihre Sache auf dem ungewohnten Großfeld schon sehr gut.

Für den Turnierverlauf richtungsweisend war leider schon das erste Spiel gegen Moosach/Hartmannshofen, das man mit 0:2 verlor. Gegen den Turnierfavoriten und späteren Turniersieger Starnberg gab es eine unglückliche 0:1 Niederlage, so dass das Halbfinale nicht mehr zu erreichen war. Dennoch zeigten die Jungs Moral und gewannen das abschließende Gruppenspiel gegen Putzbrunn mit 2:0 und das Spiel um Platz 5 gegen RW Oberföhring mit 3:1 nach Elfmeterschießen, so dass am Ende ein 5. Platz zu Buche stand.

Nach der langen Saison mit zahlreichen guten Ergebnissen und einem überragenden 3. Platz in der Kreisklasse Ost freuen sich nun alle über die bevorstehenden Sommerferien.

 

U9 mit lehrreichem Wochenende

Unsere Kicker haben sich am Wochenende den wechselhaften Temperaturen angepasst. Mit Sonnenschein und Starkregen spiegelte das Wetter auch die Leistung unserer Jungs wieder. Mit einem Sieg und zwei Unentschieden in einer guten Konkurrenz gab das Team von Trainer Stefan Hans alles, was möglich war. Schlussendlich musste man sich teilweise unglücklich und teilweise verdient dem Gegner geschlagen geben. So steht am Ende des Tages ein lehrreicher 6. Turnierplatz.