Ottobrunner auf Achse: Das Wochenende des TSV zusammengefasst

Die Kicker des TSV Ottobrunn haben auch am vergangenen Wochenende wieder unsere Farben auf den Sportplätzen Bayerns vertreten.
U19 – Aus dem Trainingslager kommend direkt zum Derby-Sieg

Trotz anfänglicher Probleme der Ottobrunner, in die Partie zu kommen, konnten die Kicker von Trainer Christian Kraus früh mit einem Doppelpack (3., 18.) von Merlin Oehmen mit 2:0 in Führung gehen. Im Anschluss fand der TSV Ottobrunn zur eigenen Stärke zurück und konnten den Gast aus Waldperlach über weite Strecken dominieren.

Somit kann das Team von Trainer Kraus mit einem guten Gefühl in die nächsten Spiele  gehen. Nach einem 3-tägigen Trainingslager in Kitzbühel war man Bestens auf den Gegner vorbereitet. Besonders erfreut zeigte er sich über den 1:0 Führungstreffer und schwärmte gleichzeitig über das Trainingslager: „Wir haben dies in der Trainingseinheit am Sonntagvormittag noch einstudiert und es hat auf Anhieb geklappt. Ich bin stolz auf meine Jungs. Wir konnten uns unter besten Bedingungen auf den Saisonstart vorbereiten und haben uns als Mannschaft auf das Derby eingeschworen.“

 

U9 dreht 1:4 furios in einen Sieg

Bei bestem Fußballwetter stieg am Samstag (14.09.19) unsere U9 in die neue Saison ein. Auf dem erhitzten Ottobrunner Kunstrasen schien das Team von Trainer Stefan Hans die Partie bereits in der ersten Halbzeit (1:4) verloren zu haben. Doch das Team zeigte Moral und drehte das Spiel durch durch das Tor von Orges Shabani und den Doppelpacks von Erion Bilalli und Din Cerimovic und feierte schlussendlich einen 5:4 Heimerfolg gegen den DJK Sportbund-Ost.

„Ich bin sehr stolz auf meine Jungs, dass sie nach einem 1:4-Rückstand zur Pause noch 5:4 gewinnen konnte. Es war ein Sieg der Moral. Die erste Halbzeit war aus meiner Sicht ausgeglichen und wir lagen dennoch mit drei Toren zurück. In der Halbzeit hab ich meiner Mannschaft gesagt, dass noch nichts entschieden ist und dass wir uns aus einer sicheren Defensive nach vorne kombinieren sollten. Das haben sie perfekt umgesetzt und das Spiel in letzer Sekunde noch gewonnen“, lobte Stefan Hans sein Team und hob den Kampfgeist der Mannschaft hervor.

 

U10 mit Auswärtserfolg beim FC Stern München

Mit einem 2:1 Erfolg startet auch die U10 mit drei Punkten in die neue Saison. Florian und Eduard waren die Wegbereiter für den Auswärtssieg und belohnten die gute Teamleistung. „Im ersten Saisonspiel gleich so dominant aufzutreten und einen verdienten Auswärtssieg einzufahren, hat mir schon sehr gefallen. Mit etwas mehr Cleverness hätte der Sieg auch noch deutlich höher ausfallen können. Alles in allem bin ich aber stolz auf mein Team“, resümierte Trainer Stefan Hans die Partie.

 

Damen mit Niederlage in Lippertshofen

Nach einer turbulenten und teilweise steinigen Vorbereitung stand für unsere Damen in Lippertshofen das erste Auswärtsspiel der Saison an. Das Team von Trainer Elvir Muslimovic erspielte sich Torchance und Torchance, doch blieb vor dem gegnerischen Tor erfolglos. „Uns fehlte die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Das hat heute einen Sieg für uns leider verhindert. Wir haben uns viele Möglichkeiten erarbeitet, das macht für die kommenden Partien Mut“, zeigte sich Elvir etwas enttäuscht und gleichzeitg optimistisch. Am Ende stand eine 0:2 Niederlage auf dem Tableau.